• Visualisierung der Zooseilbahn von Stettbach zum Zoo Zürich.
zurück

Oft gestellte Fragen

Antworten und weiterführende Links zu häufig gestellten Fragen im Zusammenhang mit der Zooseilbahn.

Warum braucht es eine Zooseilbahn?

Das Verkehrschaos an Spitzentagen rund um den Zoo Zürich ist ein Ärgernis für den Zoo, seine Besucherinnen und Besucher und für die Nachbarn. Ziel muss sein, möglichst viele Leute zu motivieren, den öffentlichen Verkehr zu benützen. Mit der heutigen eher komplizierten und mühsamen Tramanreise ist das nur beschränkt möglich. Der Zoo Zürich braucht eine neue ÖV-Erschliessungsachse. Die Zooseilbahn von Stettbach zum Zoo Zürich steigert die Attraktivität der Anreise mit dem öffentlichen Verkehr ganz erheblich.

Warum soll die Zooseilbahn in Stettbach starten?

Stettbach ist ein Dreh- und Angelpunkt für den öffentlichen Verkehr. Der Bahnhof im Norden von Zürich ist mit S-Bahn, Bus, Tram und Glattalbahn optimal erschlossen. Schon heute frequentieren jährlich über 8 Millionen Menschen Stettbach. Das bedeutet mit Blick auf das Passagieraufkommen Platz 15 in der Schweiz.

Kommt es durch die Zooseilbahn zu Mehrverkehr im Bereich der Talstation?

Die Zooseilbahn basiert auf der Überzeugung, dass die überwiegende Mehrheit der Benutzer mit dem ÖV nach Stettbach reist. Es sind daher im Bereich der Talstation keine zusätzlichen Parkplätze vorgesehen. Es wird darum gehen, die Situation genau zu beobachten und wenn nötig Massnahmen zu ergreifen, um allfälligen Suchverkehr zu verhindern. Der Zoo Zürich verfügt diesbezüglich über grosse Erfahrungen. Ganz sicher wird auch im Bereich Marketing alles unternommen, um die Zooseilbahn als neue ÖV-Achse zu profilieren.

Wird für die Zooseilbahn Wald gerodet?

Die Masten wurden so hoch konzipiert, dass nur gerade für den Bau der Masten selbst etwas Wald gerodet werden muss. Im oberen Bereich der Bahn wird der Wald aus Sicherheitsgründen niedergehalten.

Wird das Naturschutzgebiet Sagentobel durch die Zooseilbahn tangiert?

Das Sagentobel wird von der Seilbahn in luftiger Höhe überquert. Linienführung und Mastenstandorte sind so ausgelegt, dass das Sagentobel nicht beeinträchtigt wird. 

Was bringt die Zooseilbahn den Besuchern?

Die Zooseilbahn vereinfacht die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr ganz erheblich. Auch Familien mit Kindern im Kinderwagen oder Menschen im Rollstuhl können unkompliziert mit dem ÖV anreisen. Aus weiten Teilen der Schweiz resultiert aber auch eine erhebliche Zeitersparnis. Pro Weg ist die Fahrt bis zu einer halben Stunde kürzer als heute. Und natürlich ist die Fahrt mit einer Seilbahn auch ein Erlebnis.

Haben Kinderwagen und Rollstühle in der Seilbahn Platz?

Ja, und zwar ohne dass sie zusammengeklappt werden müssen.

Transportiert die Zooseilbahn auch Bikes?

Ja. Sollten sich indes Probleme mit Bikern ergeben, wäre später aber auch ein Biketransportverbot denkbar. 

Wie sicher ist die Seilbahn?

Die Seilbahn entspricht dem allerneusten Sicherheitsstand und ist bezüglich Entgleisungssicherheit mit einem neuartigen System ausgerüstet.

Was passiert bei einer Panne?

Auf ein herkömmliches Rettungssystem mit Bergung von Passagieren aus stillstehenden Gondeln kann verzichtet werden. Die Anlage wird so ausgeführt, dass im Störungsfall in kürzester Zeit auf einen Notbetrieb umgestellt werden kann und sämtliche Gondeln in die Stationen gefahren werden können.

Wann nimmt die Zooseilbahn den Betrieb auf?

Mit der Festsetzung des kantonalen Gestaltungsplans durch die Baudirektion im November 2011 liegt die nutzungsplanerische Grundlage für die Zooseilbahn vor, die vom Regierungsrat in den wesentlichen Punkten gestützt wird. Voraussetzung für den Bau der Zooseilbahn ist neben dem kantonalen Gestaltungsplan die Plangenehmigung durch den Bund, welche nach Rechtskraft des kantonalen Gestaltungsplans erwartet wird. Die Verfahrenslänge ist abhängig von Einsprachen und Rekursen. Bis zum Vorliegen der Betriebsbewilligung dürften daher noch einige Jahre vergehen.

Haben Sie weitere Fragen oder Anregungen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Kontakt