• Visualisierung der Zooseilbahn von Stettbach zum Zoo Zürich.
zurück

Technik

Bahnsystem

Bei der Zooseilbahn handelt es sich um eine Einseilumlaufbahn mit kuppelbaren Klemmen und achtplätzigen geschlossenen Gondeln. Der Antrieb befindet sich in der Bergstation, ausgeführt als fahrbarer Brückenantrieb. Zusätzlich wird ein hydraulischer Notantrieb mit Dieselaggregat sowohl in der Berg- als auch Talstation eingebaut.

Gondeln

Es kommen behindertengerechte Komfortgondeln mit Platz für acht Personen zum Einsatz. Die Türhöhe liegt bei circa 1.9 Metern, sodass ein aufrechter Zugang für die überwiegende Anzahl der Reisenden möglich ist.

Geschwindigkeit

Die maximale theoretische Förderleistung beträgt 1500 Personen pro Stunde bei einer Höchstgeschwindigkeit von 5 Metern pro Sekunde. Die Geschwindigkeit während des Stationsumlaufs liegt bei ca. 0.3 Metern pro Sekunde. Ein Zu- und Ausstieg ist somit ohne Hektik möglich.

Technische Eckdaten
Länge horizontal 2145.9 Meter
Länge schräg 2154.7 Meter
Höhendifferenz 159.5 Meter
Auffahrseite rechts
Mittlere Bahnneigung 7.4 Prozent
Seilhöhe Talstation 448.7 Meter
Seilhöhe Bergstation 608.2 Meter
Spurweite 5.2 Meter
Anzahl Tragstützen 8
Anzahl Niederhaltestützen 2
Anzahl Wechsellaststützen 0
Rollenbatterien (Anz. Rollen) bei Tragstützen 6T/8T/10T/12T
Rollenbatterien (Anz. Rollen) bei Niederhaltestützen 14NH/10NH
Förderleistung 1500 Personen/Stunde
Fassungsvermögen je FBM 8 Personen
Fahrgeschwindigkeit max. 5 Meter/Sekunde
Fahrzeugintervall min. 19.2 Sekunden
Fahrzeugabstand 96 Meter
Fahrzeit 7.2 Minuten
Anzahl Fahrzeuge FBM 51 Stück