• Visualisierung der Zooseilbahn von Stettbach zum Zoo Zürich.

Umweltverträglichkeit

Der Hauptnutzen der Zooseilbahn für die Umwelt liegt darin, dass mit diesem attraktiven öffentlichen Verkehrsmittel der Anteil der mit dem ÖV anreisenden Besuchenden gesteigert werden kann.

  • Das Projekt ist ein reines ÖV-Projekt, ohne Ausbau der Struktur für den motorisierten Individualverkehr.
  • Die Zooseilbahn ist durch den elektrischen Betrieb ein umweltfreundliches Verkehrsmittel.
  • Die vertikale Linienführung und die Lage und Zahl der Masten sind gegenüber dem Vorprojekt nochmals optimiert worden, mit dem Ziel der vollständigen Schonung des Sagentobels und der Minimierung der Eingriffe in Wald und ökologisch wertvolle Flächen.
  • Der Bau der Zooseilbahn bedingt nur minimale bauliche Eingriffe (Mastfundamente). Berg- und Talstation liegen auf bereits bebauten Flächen.

Alle Umweltauswirkungen sowie die projektintegrierten Massnahmen zum Schutz der Umwelt werden im Umweltverträglichkeitsbericht dargestellt. Gemäss den bisherigen Abklärungen ist davon auszugehen, dass das Projekt alle gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz der Umwelt erfüllt.